Der Rechtsradikalismus ist in der Mitte angekommen

23 Aug 2007 0 Comments , , Estimated reading time: 2 minutes read

Keine großen Auf­s­chreie, Busi­ness as usu­al, Stan­dortnachteil und so weit­er. Es scheint, als ob wir wieder von vorne anfan­gen müssen. Alle Arbeit umsonst. Naja hof­fent­lich nicht! Viel­leicht ist ja noch was zu machen. Bestim­mt!

Nina Hein­rich hat auf jet​zt​.de ein­en recht aufrüt­telnden Artikel ges­chrieben:

Es gab ein­mal eine Zeit, da stell­te sich die Welt in Deutsch­land anders dar. Nach Brandan­schlä­gen auf Ayl­bew­er­ber­heime, nach den Pogrom­nächt­en mit Het­zjag­den auf Aus­länder war das Ers­chreck­en so groß, dass sich zehn­tausende Deutsche in Lichter­ketten ein­reiht­en. Die Bunde­re­gier­ung schüt­tete Geld aus für Sozi­alarbeit­er. Bundeskan­z­ler Ger­hard Schröder rief im Jahr 2000 den »Auf­stand der Anständi­gen« aus. Allenthal­ben wur­den Net­zwerke gegen Rechts gegrün­det. Es keimte die Hoffnung auf, dass alles eines Tage wieder gut wer­den würde — sie ist zer­sto­ben. Man kann es nicht beschöni­gen: Der Recht­s­radikalis­mus ist in der Mitte der Gesell­schaft angekom­men. Er ist All­tag geworden, zumind­est in ein­i­gen Region­en im Osten Deutsch­lands.

Das darf aber defin­it­iv nicht so bleiben. Es muss etwas get­an wer­den. Mal wieder. The same pro­ced­ure…

OK, ich fass mir erst­mal an die eigene Nase. Ich hab let­ztes Jahr bei »laut wer­den« aufge­hört. Vor allem aus Zeit­gründen, aber auch weil ich mal was anders machen woll­te und ein neues Thema beack­ern. Und weil ich dachte, wir sind auf einem guten Weg. Leider stim­mte diese Annahme nicht wirk­lich. Ein »da muss man doch was machen« erlaube ich mir defin­it­iv nicht, wenn müsste ein »da muss ich doch was machen« daraus wer­den. Ich weiß nur nicht ob ich es noch ein­mal machen möchte, aber wir wer­den sehen.

So, zum Schluss ein Klein­er Aus­schnitt aus Golden Coun­try von REO Speed­wag­on (darf gerne als Aufruf ver­standen wer­den):

Golden coun­try your face is so red
With all of your money your poor can be fed
You strut around and you flirt with dis­aster
Nev­er really carin just what comes after
Well your blacks are dyin but your back is still turned
And your freaks are cry­in but your back is still turned
You bet­ter stop your hid­in or your coun­try will burn
The time has come for you my friend
To all this ugli­ness we must put an end
Before we leave we must make a stand

Your comment

Your Gravatar