Erstens kommt es anders…

29 Dec 2006 0 Comments , , , Estimated reading time: 2 minutes read

und zweitens als man den­kt. Es ist wieder die Zeit zurück­zublick­en und nach vorne zu schauen. Was ist im ver­gan­gen­en Jahr passiert, was wird im näch­sten Jahr sein?

Also erst­mal der Rückblick auf 2006: im großen und gan­zen war es ein schönes und sehr erfol­greiches Jahr. Es hat mit einem wun­der­vol­len erhol­samen Sylvester-Urlaub auf Rügen ange­fan­gen. Weit­er ging es dann mit meinem Aus­hil­f­s­ver­trag bei Pixel­park. Rosen­montag ist im Schnee ver­sunken. Im Früh­ling war ich dann schein­frei. Im April war ich im Pal­la­di­um auf dem Live-Konzert. Dann kamen meine zwei Digicams. Und mein Umstieg auf Apple. Ende Mai wurde Oma 80 und Flavia eine Woche später get­auft. Der Som­mer war dann im Wesent­lichen von Fußball-WM, Job, Konzer­ten und mit Sport anfan­gen geprägt. Im Herbst war dann erst das Rock am Zoll und eine Woche später ging es dann in die Nor­man­die. Ende Okto­ber bin ich dann mein­en ersten Hal­b­mara­thon in Düs­sel­dorf gelaufen. In Novem­ber und Dezem­ber stand dann vor allem meine Mas­ter­thes­is auf der Agenda.

Und was wird jet­zt aus 2007? Der erste Mei­len­stein wird der 14. Janu­ar sein: nach etwa sechs Jahren rund um laut wer­den für Tol­er­anz und Zivil­cour­age e.V. werde ich mich aus der akt­iven Arbeit zurück­ziehen. Ein­en Tag später werde ich dann im Pixel­park als Konzept-Train­ee/Dip­lo­mand anfan­gen. Im Früh­jahr wird dann meine Mas­ter­thes­is fer­tig wer­den. Am 22. April lauf ich dann zusam­men mit Malte den Bonn Mara­thon und irgend­wann um Mai/Juni steht dann der lang ersehnte Umzug nach Köln an. Da wird natür­lich auch gelaufen und zwar am 7. Okto­ber der 11. Ford Köln Mara­thon. Im Wesent­lichen hoffe ich, dass 2007 ähn­lich cool wird wie 2006. Der Anfang ist gemacht.

Achja, ich hab ein (relat­iv) trauriges Ereignis ver­gessen: im Mai musste ich mich von einem treuen Wegge­fährten trennen: dem klein­en Auto.

Your comment

Your Gravatar