Schäuble und kein Ende

02 Jul 2007 0 Comments , , , , Estimated reading time: 2 minutes read

Stasi 2.0 SchäubloneNoch mehr Videoüber­wachung. Super! Schäuble fordert nach den Anschlä­gen in Großbrit­an­ni­en noch mehr Über­wachung. Mit dem Thema Über­wachung haben wir ja in Deutsch­land defin­it­iv Erfahrung.

»Die schwer­en Vorkommn­isse in Großbrit­an­ni­en zeigten, dass die Warnun­gen aller Exper­ten seit Mon­aten zutref­fend sind.« Zwar gebe es keine Erken­nt­n­isse über Ver­bindun­gen von Großbrit­an­ni­en nach Deutsch­land, aber die Ver­suche hät­ten gezeigt, sagte Schäuble dem Deutsch­landra­dio, dass »Europa insges­amt im Faden­kreuz dieser Bed­ro­hun­gen« durch den islam­istischen Ter­ror­is­mus steht.

Super keine Ver­bindun­gen zwis­chen Deutsch­land und Großbrit­an­ni­en. Und war­um die Hys­ter­ie? Roland hat es let­ztens recht tref­fend for­mu­liert: »Der Ter­ror­is­mus hat keine direk­ten Aus­wirkun­gen auf mich, die Über­wachung­s­para­noia schon.« Ich seh das ein bißchen dif­fer­en­ziert­er, aber ich hab auch schon ein paar Erfaahrungen mit Ter­ror­is­mus gemacht:

  • Am 25. Juli 1995 war ich in Par­is und wäre bei­nahe mit der RER gefahren, die in die Luft gespren­gt wurde
  • Im Jahr 2000 war ich in Israel und kurz nachdem ich zurück kam wur­den an ein­i­gen Stel­len, wo ich war Bomben gezün­det.
  • Nicht zulet­zt auch die Kof­fer­bomben im let­zten Jahr. Das war genau der Zug, mit dem ich regel­mäßig zwis­chen Bonn und Köln gependelt bin.

Nichts desto trotz, ist imho die Wahl der Mit­tel vollkom­men falsch. Mit den von Schäuble geforder­ten Meth­oden wer­den nicht die Ter­ror­isten get­ro­f­fen — die wis­sen sich zu schützen. Es wird und auch kein Ansch­lag ver­hindert. Man kann aller­höch­stens am Ende sagen, wer sich in die Luft gespren­gt hat. Get­ro­f­fen wer­den nur die nor­malen arglosen Bür­gen. Hurra!

Your comment

Your Gravatar