Theater die zweite: Tour de France

29 Jul 2007 0 Comments , Estimated reading time: 2 minutes read

Die ARD-Sportschau hat ein­en echt amüsanten Artikel über ein Inter­view eine Pressekon­fer­enz mit dem Tour-de-France-Sieger Alberto Con­ta­dor ges­chrieben. Inszen­iert wie ein Theat­er­stück war es wohl echt ein komisches Bild. Und hier die Regiean­weisun­gen des Beginns:

Es tre­ten auf:
Alberto Con­ta­dor, schmächti­ger Span­i­er mit dem brei­t­esten Grinsen der Welt und nun Tourcham­pi­on.
Sin­istre deutsche Journ­al­isten, die nur Fra­gen zum D‑Thema stel­len.
Inter­na­tionale Journ­al­isten, die auch andere Fra­gen stel­len.
Span­is­che Rad­s­port­fans, die sich als Journ­al­isten verkleidet haben und wis­sen wollen, wie der Mann im Gel­ben Trikot gesch­lafen hat.

Amerik­an­is­cher Under­cov­er­agent, arbeitet für die Nachrichtena­gen­tur AP. Beim Dis­cov­ery-Team beant­wor­tet man ihm keine Fra­gen mehr, weil er D‑Fragen stellt.
Chris­tophe, der Herr über das Mik­rofon für die Fra­gen­steller bei den Pressekon­fer­en­zen.
Dunkel­haarige Schön­heit, die alles ins Span­is­che, Fran­zös­is­che und Eng­lische vor und zurück über­set­zt. Auch die Fra­gen der sin­is­tren deutschen Journ­al­isten.

Selbst mir als Tour-Fan hat es dieses Jahr kein­en Spaß gemacht, diese Farce zu ver­fol­gen. Spannend war eigent­lich nur, wem als näch­stes Dop­ing nachgew­iesen wurde. Als Spon­sor würde ich mich ohne Zweifel aus diesem Sport zurück­ziehen. Mal sehen, was aus dieser Tour für Kon­sequen­zen gezo­gen wer­den.

Apro­pos Tour de France: Ger­rit hat ein echt schönes iron­isches Logo für die Tour entwick­elt und dam­it bei einem Font­b­log-Wettbe­w­erb gewonnen. Ich glaube, als T‑Shirt würde mir das Ding gefallen.

Your comment

Your Gravatar