Verlan

28 Aug 2007 0 Comments , Estimated reading time: 1 minute read

Ich hab mir gerade noch mal das Ver­lan, eine fran­zös­is­che Umgangss­prache, angeschaut. Mich interessierte wie »keuf« für Pol­izist entstanden ist: Ver­lan kom­mt von l’en­vers (also Umgekehrung). Der Name sagt schon relat­iv viel: es wer­den Sil­ben nach Lust und Laune ver­dre­ht.

So, zurück zum keuf: der keuf kom­mt aus dem umg­dre­ht­en Wort flic (auch umgangss­prach­lich für Pol­izist). Das c kom­mt an den Anfang des Wor­tes und wir aus­ge­sprochen (keu). Danach bleibt das f stehen und das l fällt weg. Schon ist der keuf da.

Seskra Gind.

Your comment

Your Gravatar