Faithless und The Pipettes: Die Highlights der 21. WDR Rocknacht

16 Apr 2007 0 Comments , , , Estimated reading time: 3 minutes read

Let­zten Sam­stag war es wieder soweit. Die 21. WDR Rock­nacht des WDR Rock­palasts hat wieder gerockt. Eigent­lich soll­te das Konzert im Pal­la­di­um stattfind­en, wurde dann aber kur­z­fristig ins E‑Werk ver­legt. Neben den Head­linern Faith­less, gaben die Man­ic Street Preach­ers, The Pipettes, The Sun­shine Under­ground und Goose ihr Können zum Besten. Mibekom­men hab ich aber nur das Ende des Pipettes-Auftritts, Man­ic Street Preach­ers und Faith­less. Vorher haben wir noch ein bißchen am Beuel­er Rheinufer gegrillt.

21. WDR Rocknacht: The Pipettes auf der Bühne

The Pipettes haben mich echt pos­it­iv über­ras­cht. Echt fein­er Rocka­billy-Girl-Band 50er60er Jahre Sound. Musik die ich echt mag. Ich fand es echt schade, dass ich nicht mehr von dem Konzert mit­bekom­men habe. Feine Show. Mal sehen, viel­leicht gib­t’s ja bald das Album als Fut­ter für mein­en CD-Play­er.

Playl­ist: 00. Intro, 01. ABC, 02. Your Kisses Are Wasted On Me, 03. Baby Don’t Leave Me, 04. Why Did You Stay?, 05. Because It’s Not Love (But It’s Still A Feel­ing), 06. It Hurts To See You Dance So Well, 07. Diur­et­ics, 08. Really That Bad, 09. Guess Who Ran Off For The Milk­man?, 10. I Love You, 11. One Night Stand, 12. Judy, 13. Dirty Mind, 14. Pull Shapes, 15. We Are The Pipettes

21. WDR Rocknacht: Manic Street Preachers auf der Bühne

Von den Man­ic Street Preach­ers war ich etwas enttäuscht. Der Sound war etwas matschig und irgend­wie war es im E‑Werk etwas sehr warm. Es war ganz nett, aber ich hatte die Band irgend­wie interess­anter in Erin­ner­ung. Net­ter 90er Jahre Rock. Ich bin halt noch nicht 35 :).

21. WDR Rocknacht: Interview mit Faithless vor dem E-Werk

Dann habe ich mich Markus irgend­wann nach draußen begeben. Irgend­wann wur­den im E‑Werk Bier­garten die Pipettes inter­viewt und kur­ze Zeit später auch Faith­less. In dem Moment hat man extr­em gemerkt, dass die Rock­nacht kein Teenie oder Punk Konzert ist. Mit­ten zwis­chen den Zuschauern kon­nten die Bands prob­lem­los inter­viewt wer­den.

21. WDR Rocknacht: Faithless auf der Bühne

Faith­less haben im Anschluss extr­em gerockt. Sehr feine elektron­is­che Musik. Es war­en von den 8 Musikern immer nur die auf der Bühne, die auch tat­säch­lich an dem Stück mitwirk­ten. Faith­less haben in ihr­er Musik immer wieder ein Span­nungs­bo­gen aufgespan­nt und diesen auch immer wieder aufgelöst. Auf Ener­gie fol­gt Ruhe und auf Ruhe Ener­gie. Sehr gut hat mir gefallen, dass die Band meist keine Pause zwichen den Stück­en gemacht hat und wenn etas gesagt wurde dann nur ein­zel­ne Worte wie »Peace« oder »Unity«. Insges­amt ein sen­stion­elles und rundes Konzert. Hat echt Spaß gemacht.

Playl­ist: 01. I Hope, 02. To All New Arivals, 03. Insom­nia, 04. In The End, 05. Emer­gency, 06. All Races All Col­ours, 07. God Is A DJ, 08. Bring My Fam­ily Back, 09. Mass Destruc­tion, 10. Everything Will Be Alright Tomor­row, 11. What About Love, 12. Bombs, 13. Drift­ing Away, 14. Music Mat­ters, 15. Dirty Ol‹ Man, 16. I Want More, 17. We Come 1. Zugaben: 18. Muhammad Ali, 19. Salva Mea

Jet­zt, wo mein Pho­toal­bum wieder funk­tioniert sind auch meine Pho­tos von der WDR Rock­nacht abruf­bar.

Your comment

Your Gravatar