Hello Australia

04 Sep 2012 0 Comments , , , Estimated reading time: 1 minute read

Vor etwa ein­er Woche bin ich los. Von Köln nach Wiehl, nach Frank­furt und dann mit QF6 und QF508 über Singapur und Sydney nach Bris­bane. Und genau da bin ich jet­zt seit let­zter Woche Son­ntag. Und hier war dann auch let­zte Woche die UX Aus­tralia. Und jet­zt geht’s weit­er nach Mel­bourne.

Bris­bane ist an sich eine ganz nette Stadt. Nett ist aber nicht immer der kleine Bruder von Scheiße. Bris­bane ist entspan­nt, gemüt­lich, ruhig und wenn man hier seine Zelte aufgesch­la­gen hat, bestim­mt toll zum Leben. In etwa so wie Bonn, Mainz oder Freiburg. Es fühlt sich auch ähn­lich über­sicht­lich an, nur ist hier halt statt ein­er alten, tra­di­tion­sreichen Innen­stadt ein typisch aus­tral­is­cher CBD mit architek­ton­isch durchaus interess­anten Hoch­häusern. Aber eines ist Bris­bane sich­er nicht: vibri­er­end. Aber ganz klar, der Winter in Bris­bane fühlt sich ein wenig an wie der Som­mer in Köln. Chin­atown ist gemüt­lich, ruhig und sauber. Also alles in allem ist Bris­bane echt relaxed.

Leider hab ich in Bris­bane kein Bel­gisches Vier­tel, kein Ehren­feld, kein Ostkreuz gefun­den, wo es auch mal ein gemüt­liches Café gibt in dem man sich auch mal ne Runde in die Sonne chil­len kann. Insges­amt freu ich mich jet­zt erst­mal auf Mel­bourne und St. Kilda. Da geht’s dann erst­mal zum Hab­it­at HQ und was dann passiert wer­den wir sehen.

Your comment

Your Gravatar